Kreispokal Dresden

Na wer sagt’s denn. Nach dem wir in den vergangenen zwei Jahren jedes Mal in der Vorrunde des Kreispokals hängen geblieben sind, reichte es dieses Jahr sogar zu einem soliden dritten Platz. Den Einzug ins Finale haben wir nur um Haaresbreite verfehlt (den fünften Satz gaben wir mit 13:15 ab). Trotzdem überwiegen die positiven Aspekte der Finalrunde im Hinblick auf die kommende Saison und auf das nächste Jahr, denn wir haben uns gleichzeitig für die nächst höhere Pokalklasse qualifiziert. (Bezirk? Bezirk!)

Foto: Lutz Wittenberg

Weitere Infos und Bilder.