Neuigkeiten, Spielberichte, Andachten & co.
— Seite 22 —

6.Spieltag der Herren 20.03.2010

Heute stand der sechste Spieltag auf dem Programm. Der Gastgeber und einziger Gegner hieß DSC II. Das Hinspiel hatten wir verloren und in der Tabelle lagen wir auf Platz zwei nur knapp vor dem DSC. Es war also ein Sieg nötig um diesem Platz zu halten. Weiter lesen …

Zu Hause sein 10.03.2010

Das ist mir haften geblieben: Anlässlich eines Besuches in einem Olympiastützpunkt meinte der dortige Laufbahnberater, dass Athleten, die von einem sicheren Zuhause aus im Sport agieren, auf der weit positiveren Seite für ihre sportliche Karriere stehen als solche, wo dies nicht so gegeben ist. Ein solcher „Heimathafen“ sei geradezu notwendig. Weiter lesen …

Leidensbereitschaft – don’t quit 24.02.2010

Ihr kennt das doch: Von allen Läufern, die im Stadion zum Wettlauf starten, gewinnt nur einer die Goldmedaille. Lauft so, dass ihr sie gewinnt!

1. Korintherbrief 9, 24

Ich bin Triathletin. Mein Sport erfordert Leidensbereitschaft. So geht es darum, am Berg so lange wie möglich das Tempo hoch zu halten, in wenigen Minuten, manchmal Sekunden, auszuruhen, die Schmerzen auszuhalten – nur nicht nachzugeben. Weiter lesen …

5. Jugendtag Dresden 24.02.2010

Bald ist es wieder soweit! Am 13. März 2010 findet wieder der Dresdner Jugendtag statt. Wir, die Jugend Megahertz, laden dazu alle Jugendlichen aus Dresden, aber auch aus entfernteren Orten Sachsens oder sogar Deutschlands herzlich ein. Weiter lesen …

Spätschicht 04.02.2010

„Klonk“ – mitten in der Andacht zu 1.Kor 9, 24f war das Spannseil für das Netz gerissen. Bis dahin hielt sich die Hoffnung, unser Heimspiel würde einmal ohne Probleme mit dem Netz ablaufen. Während sich die Gäste aus Weixdorf und dem eigenen Verein („Jugend“ 1) weiter erwärmten, wurde über mögliche Reparaturansätze gefachsimpelt. Glücklicherweise kann man auch Stahlseile knoten und irgendwie hielt es dann doch. Weiter lesen …

4. Spieltag der Herren 01.02.2010

Der vierte Spieltag war gleichzeitig unser zweiter Heimspieltag in dieser Saison. Da zwei Spieler fehlten, traten wir gegenüber dem letzten Spieltag mit leicht veränderter Aufstellung an.

Im ersten Spiel gegen das Tabellenschlusslicht vom USV TU Dresden V reichte eine durchwachsene Leistung zum 3:1 Sieg. Lediglich der zweite Satz ging (auch aufgrund von 9 Aufschlagfehlern) an die Gäste.

Um das anschließende Spiel gegen den Dresdner SC II ähnlich erfolgreich zu gestalten war also eine deutliche Leistungssteigerung notwendig. Insgesamt gelang es uns auch. Jedoch durch zeitweise nachlassende Konzentration sowie individuelle Fehler konnten wir nur den zweiten Satz für uns entscheiden und mussten an diesem Tag den Gästen den letztlich verdienten Sieg überlassen.

23 weitere Seiten, voll mit Artikeln: