Fair Play Cup 2015

Ein kleines Jubiläum stand dieses Jahr an. Seit 10 Jahren laden wir nach Dresden ein. Der Fair Play Cup ist ein Angebot an christliche Jugendgruppen, Junge Gemeinden, Junge Erwachsenenkreise bzw. Sportvereine in Dresden und ganz Sachsen. Wer in unserem Archiv stöbert, wird lesen, dass in manchen Jahren auch Mannschaften aus Thüringen und Berlin am Start waren. Dieses Jahr konnte man wieder feststellen und es wurde von Teilnehmern bestätigt, dass bei unserem Turnier sowohl der sportliche Wettstreit, als auch der rein olympische Gedanke (Dabei ist alles.) vereint vorzufinden ist. Mit dem Turnier sollen Brücken gebaut werden. Hier vereint Christen und Nichtchristen die Liebe zum Sport! Wir wünschten uns öfters, dass man in den freien Gemeinden, den Kirchgemeinden diesen Ansatz erkennt.
Fair Play Cup 2015


Sportlicher Sieger dieses Jahr war die Mannschaft “Lachgummi”. Gefolgt vom SV Am Gorbitzbach und den Leibesübungen. In puncto Brücken zu bauen: Auf den Spielfeldern wurde auch russisch oder englisch gesprochen. Der Grund dafür waren zwei Neulinge die zu einem gelungenen und stimmungsvollen Tag ihren Teil beisteuerten.

Am Ende des Tages wurde es bekanntgegeben und im Verein selber war es schon einige Zeit kein Geheimnis. Für mich war es das letzte Turnier, zu dem ich als Organisator eingeladen habe. Danke an Marianne, Clemens, Tom, Lukas und all den weiteren Helfern, die gestern zum Gelingen des Tages ihren Teil getan haben. Jedes Jahr steckte viel Arbeit dahinter und leider hat sich kein Nachfolger finden lassen, der die gesamte Verantwortung für den Fair Play Cup übernehmen möchte. Trotzdem hoffe ich, dass es auch in 2016 weitergehen wird. Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen Gästen, viele waren ja mehrere Male am Start, für ihre Teilnahme in den letzten 10 Jahren bedanken, denn ohne Euch würde es ja gar nicht gehen.  8-)

Thomas Böhme

Platzierungen:

  1. “Lachgummi”
  2. SV Am Gorbitzbach
  3. SV Leibesübungen
  4. SC Haudaneben
  5. SSC Hart am Wind
  6. SG Grün-Weiss Dresden
  7. St. Paulus
  8. Red Rabbits (Kirche Leubnitz/ Neuostra)
  9. CVJM Leipzig
  10. Lok HTW Dresden
  11. Unitedd Players
  12. DSV 1953
  13. Black Orange/ Jugen
  14. EC Dresden
  15. Tribute von Radeberg (Kirchenjugend)