Neuigkeiten, Spielberichte, Andachten & co.

Alle Beiträge zum Thema Erwachsene

Vereinstag 2013 24.02.2013

In Chemnitz trägt ein Verein seine Ausrichtung im Namen. „Miteinander statt Gegeneinander“ – MsG Chemnitz. So oder ähnlich kann man das heutige Zusammentreffen von über 40 Mitgliedern aus 6 Mannschaften (Megahertz, eXper!ence, FeG, Erwachsene, Jungfische, Black Orange) unseres Gesamtvereines zusammenfassen.

Es sollte uns halt mehr verbinden, als nur die alljährliche Mitgliederversammlung. Am heutigen Tag ist es uns gut gelungen. Den sportlichen Wettstreit hat die Mannschaft von David, die „Erwachsenen“ für sich entscheiden können. Gefolgt von eXper!ence und der neu gebildeten Sportgruppe der FeG.  Alles in allem kann man sagen, dass unserem Verein solche Zusammenkünfte gut tun und den Blick über den berühmten Tellerand schärfen, denn es hat sich einiges getan. In Kaditz trifft sich mit der schon erwähnten FeG-Sportgruppe eine neue Mannschaft und unsere Jungfische sind weiter gewachsen. Wie sehr unser Sportangebot für Schülerinnen und Schüler angenommen wird, zeigt nicht zuletzt auch die heutige Präsenz und das Interesse bei den Eltern und Großeltern unserer jüngsten Vereinsmitglieder. Eine solche Entwicklung kann unserem Verein nur gut tun, denn wir sind nicht zum Selbstzweck da.

Nach langer Abstinenz 02.02.2012

… können die Erwachsenen mal wieder einen Sieg in der Hobbyliega verbuchen. Zwei gleich, um genau zu sein. Als Gastgeber haben wir gestern Abend gegen Prohlis und Elim gespielt. In beiden Spielen haben wir unser Spiel gemacht, mal mehr, mal weniger konstant und souverän, aber zum klaren 2:0 hat es am Ende immer gereicht. Bei den drei spannenden Spielen diesen Abend und dem Ergebnis, dass der DSC (-12, -20, -13) sich gegen »Dinamo Kazan« eingefangen hat, kann eigentlich keiner von uns behaupten, die falsche Wahl für den Abend getroffen zu haben ;)

Aller guten Dinge sind drei 12.03.2011

Heute durfte die dritte und regulär letzte Begegnung zwischen den beiden Fische-Teams in der Hobbyliga beim Dritten im Bunde dieses Spieltages ausgetragen werden: den Matadors. Weiter lesen …

Vereinsderby das 2. 08.01.2011

Bisher eher durch Personalmangel auffällig geworden, traten die Erwachsenen heute mit ganzen 9 (neun!) Spielern zum zweiten Kampf der Fische an, der diesmal bei Prohlis als Gastgeber ausgetragen wurde. Gleich im ersten Spiel hieß es „Jugend 1“ gegen „Erwachsene“. Im ersten Satz stellte sich schnell heraus, dass es die alten Silberrücken diesmal deutlich schwerer haben würden, als im ersten Derby. Zwar konnte man ein auf’s andere Mal einen Vorsprung herausspielen, ließ dann aber die Zügel wieder zu locker und verpasste es, den Sack zu zumachen. So ging der erste Satz knapp mit 26:24 an die jungen Aufstrebenden. Scheinbar völlig perplex von dem knappen Verlust des ersten, ging auch der zweite Satz aus Sicht der Erwachsenen gründlich daneben. Herausstellen muss man hier zwar die solide Leistung in Annahme und Feldabwehr doch fehlte der Biss am Netz um auch eigene Punkte zu machen. 13:25.

Inzwischen gut warm gespielt, stellten wir uns im zweiten Spiel den Gastgebern. Wieder konnten wir im ersten Satz durch solide Grundarbeit einen Vorsprung herausspielen, den wir diesmal auch zum ersten Satzgewinn – zu 19 – führen konnten. Aber der Zweite? Hier versagte scheinbar erneut das Vertauen in die eigenen Fähigkeiten und wir zitterten uns zu ganzen 13 Punkten. Der Verdacht, es handle sich hierbei um ein alternierendes Prinzip erhärtete sich, als wir den folgenden, letzten Satz recht souverän zu 8 gewannen.

Das Dritte Spiel versprach noch einmal spannend zu werden: der erste Satz ging denkbar knapp mit 26:28 an Prohlis. Der aufmerksame Leser wird die Tendenz des zweiten Satzes erahnen können. Das Einknicken im zweiten Satz hatte scheinbar System. Unsere Jugend 1 gab diesen mit nur 16 erreichten Zählern an Prohlis ab.

So endete der Spieltag sehr ausgeglichen. Jede Mannschaft kann zwei Punkte in der Tabelle für sich verbuchen. Viel wichtiger aber ist, dass wir drei tolle Spiele hatten und, trotz teilweise heftiger Schusswechsel am Netz, keine Verletzten zu beklagen waren. Ein abschließender Dank geht an die Gastgeber für einen ereignisreichen, schönen Spieltag.

Fünf ist Trümpf 28.11.2010

„Fünf ist Trümpf“, „Schni-tzel“ oder einfach nur geheimnisvolle Stille, das waren nur einige der vor-dem-Spiel-Hände-übereinanderlegen-und-sich-motivieren-Rufe dieses Tages. (Wie nennt man das eigentlich?) Anstatt im Räucherkerzendunst beisammenhockend über die Texte von Weihnachtsliedern zu sinnieren, gestaltete sich die diesjährige Weihnachtsfeier der Cottaer Fische als ein Weihnachtsturnier. Weiter lesen …

Vereinsderby – das Erste 12.11.2010

Das ging gut los. Die beiden letzten in der Hobbyliga verbliebenen Fische-Mannschaften trafen gestern, zu Gast in der neuen Halle von ElGo, das erste Mal in dieser Saison zusammen und im ersten Spiel des Abends auch gleich aufeinander. Weiter lesen …

1 weitere Seiten, voll mit Artikeln: