Neuigkeiten, Spielberichte, Andachten & co.
— Seite 5 —

Alle Beiträge zum Thema Pufferfish

Du sollst nicht nur träumen! 10.10.2015

Unsere Schülermannschaft lud am 10. Oktober zum ersten CVL-Spieltag ein. In der neu gebauten Sporthalle des Gymnasium Cotta war es einerseits eine Premiere und dann auch schon wieder ein Abschied. Denn wegen baulichen Veränderungen ziehen wir ab sofort (vorübergehend) auf die Hebbelstraße um. Hebbelstraße? Da war doch etwas? Ja. Bis Ende letzten Jahres war die kleine Sporthalle in der Hebbelstraße das Domizil der Schülermannschaft.

Für unsere Schüler sind die Spiele in der CVL eine gute Gelegenheit Spielpraxis zu sammeln und sich zu entwickeln. Einige kennen diese Spieltage schon, anderen sind sie völlig neu. Und so ist es dann auch selbstverständlich, dass man vor so einem Termin aufgeregt ist und das ist auch gut so. Wäre ja auch komisch, wenn es einem egal wäre. Manche haben auch Träume. Man sieht ihnen an, wie sehr sie sich mit dem Sport identifizieren und es ihnen Freude macht. Wenn einem aber gefühlt auf dem Spielfeld weniger gelingt oder es nicht ganz so läuft wie erwünscht, dann ist es schon eine Herausforderung damit zurecht zu kommen. Eine Schule für das Leben! Machst du dir oder den anderen Vorwürfe oder besser: Gehst Du auf deinen Mitspieler zu, egal ob dieser sportlich glänzt oder auch nicht? Teamgeist und Individualität sind hier gefragt. DSC_0277

Und noch etwas: Träume allein helfen wenig, wenn man nichts dafür tut. In unserem Fall heißt es regelmäßig zum Training zu kommen und an sich zu arbeiten. Bereit zu sein, kleine und nicht nur große Schritte zu gehen und darin ausdauernd zu werden. Auch das ist eine Aufgabe der gesamten Mannschaft und jeder einzelnen Person.

Für heute gratulieren wir den “Volleyfischen” zum Spielgewinn und bedanken uns für den angenehmen Vormittag.

Sprung auf das Treppchen bei der Dekanatsjugend geglückt 03.10.2015

Heute, am Tag der deutschen Einheit, veranstaltete die Katholische Dekanatsjugendseelsorge ihr Volleyballturnier. In der Sporthalle des St. Benno Gymnasiums kamen 8 Jugendgruppen aus Dresden und Pirna zusammen. Für die Jugendmannschaft hieß es wieder dabei zu sein und beinahe wäre genau dieses Vorhaben ins Auge gegangen, denn leider flatterten zu viele Absagen im Vorfeld ein. Clemens, Christiane und Elli von Black Orange sprangen ein und sicherten unseren Jugendlichen die Teilnahme. Vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft.

Unsere Mannschaft hat sich gut geschlagen und erreichte das Finalspiel. Wir gratulieren der JG St. Paulus zum Turniersieg und freuen uns sehr über den 2. Platz. Für Cornelia, Anja und Alex war es ganz bestimmt ein ermutigendes Erlebnis, wenn gleich man feststellen muss, dass wir im nächsten Jahr unbedingt mit einer vollzählig besetzten Jugendmannschaft am Start sein sollten.

Und noch ein kleiner Gedanke am Rande. Heute ist der 25. Jahrestag der deutschen Einheit. Wir nahmen als christlicher Sportverein an einem Turnier der katholischen Jugend in Dresden teil. Wäre vor 25 Jahren nicht die Einheit gewesen und wäre immer noch die kommunistische Diktatur an der Tagesordnung, hätten wir heute nicht dieses Turnier spielen dürfen. Auch unser Sportverein wäre verboten und wahrscheinlich kein St. Benno Gymnasium in Dresden ansässig. Auch ein Grund und ein gewichtiger zu mal, um dankbar zu sein und sich zu freuen.

Wochenendausflug der Jugendmannschaft 22.09.2015

Anfang September war der Großteil der Jugendmannschaft zu einem gemeinsamen Wochenende in Zinnwald. Ganz ohne Volleyball verbrachten wir zusammen eine gute Zeit. Robert hat einige Zeilen verfasst:

“Am 11.09.2015, um 18:00Uhr, trafen sich Thomas, Anja, Max, Marianne, Antonia, Caro, Hannah, Theresa und Marie, aus der Pufferfish-Mannschaft an der Shell-Tankstelle in Übigau. Schnell waren die Taschen im angemieteten Ford Transit gepackt und los ging die Fahrt! Es herrschte gleich eine gute Stimmung. Nach einer Stunde erreichten wir Zinnwald.

Geising

Geising

Wir sollten das Wochenende in einer Jugendherberge verbringen. Nachdem die Mädchen- und Jungenzimmer bezogen waren, kam Robert, der von seinem Vater gebracht wurde. Nun ging es zum Essen, es gab einen bonfortionösen Nudelauflauf. Danach gingen wir in einen Gemeinschaftsraum, um ein „Kennenlernspiel“ zu machen. Wir wurden zu zweit zugeordnet, fragten uns 30min lang aus und mussten den jeweils anderen 5min lang vorstellen, das klappte sehr gut. Erschöpft vom Tag schliefen alle schnell ein.

Der nächste Tag begann mit einem köstlichen Frühstück. Dann machten wir uns zu Fuß auf zur Kohlhaukuppe. Wir wanderten gut 1,5 Stunden und wurden mit einem guten Blick über die Umgebung belohnt. Die Wanderung ging weiter nach Geising. Dort warteten wir auf Justin, der nach einer Stunde auch kam. Nun wanderten auf den Geisingberg, was eigentlich ziemlich schnell ging. Oben machten wir eine Pause und nahmen eine Mahlzeit zu uns. Natürlich gingen wir auch auf den Aussichtsturm und genossen den Ausblick.

Nun ging es einen anderen Weg zurück zur Jugendherberge. Nach 2,5h erreichten wir sie auch und spielten gleich mal eine Runde Tischtennis. Zum Abendbrot gab es Gegrilltes. Danach ging es ins Schwimmbad. Am Abend trafen sich alle, außer den Trainern, im Mädchenzimmer und spielten ein Spiel namens Werwolf.

Abstieg von der Kohlhaukuppe

Abstieg von der Kohlhaukuppe

Am Sonntag gab es Eier zum Frühstück. Gleich nach dem Essen, mussten wir die Betten abziehen und unsere Taschen in den Ford einladen. Nun ging die Fahrt nach in das Bergwerk. Wir hatten eine gute Führung und gingen voller Informationen wieder an die frische Luft. Nun suchten wir eine Gaststätte um etwas zu essen zu bekommen. Nach langem Suchen fanden wir in Altenberg eine gute Gesellschaft und aßen erstmal etwas. Dann fuhren wir wieder nach Hause und kamen um 15:00Uhr an der Aral-Tankstelle in Zschertnitz an. Damit endete ein wundervolles Wochenende mit der Mannschaft.”

Robert Merkel

10 Jahre Fair Play Cup 31.05.2015

Am 30.05.2015 luden wir zu unserem alljährlichen Turnier ein. Am Ende einer langen Hallensaison trafen sich 15 Mannschaften aus Dresden, Leipzig und Radeberg, um den sportichen Sieger dieses kleinen Jubiläumsturniers zu ermitteln. Wer gewonnen hat und einiges mehr, findet Ihr hier.

Vereinsturnier 2015 29.01.2015

Am 11.01.2015 fanden sich gut 35 Mitglieder zum Vereinsturnier zusammen. Als Sieger wurde die Mannschaft des EC Dresden ermittelt.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für das Gelingen des Nachmittags. Wie immer wurde vieles spontan organisiert.

Abschlussturnier CVJM Liga 2014 29.06.2014

Im Rahmen der CVJM-Liga haben sich im vergangenen Jahr 5 Mannschaften zusammengeschlossen, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Den krönenden Abschluss der Saison bildete auch diesmal das Abschlussturnier am 24. Mai. Trotz der Hitze gab jeder sein Bestes, so dass es einige spannende Spiele zu sehen (und zu spielen) gab. Im Zuge des Turniers wurde auch noch ein tabellenrelevantes Spiel zwischen den Oldstars und Black Orange/Megahertz ausgetragen. Das geplante Grillen im Anschluss fiel aufgrund heftigen Regens leider buchstäblich ins Wasser, was der guten Stimmung beim gemeinsamen Abendessen aber keinen Abbruch tat. Bei der anschließenden Siegerehrung wurde jede Mannschaft für ihre tollen Leistungen in dieser Saison mit einer Urkunde belohnt. Die Platzierung sieht folgendermaßen aus: der Wanderpokal für den 1. Platz geht an die Oldstars, den 2. Platz belegten die Volleyfische, den 3. Platz Black Orange/Megahertz, den 4. Platz Laurentius und Pufferfish beendet die Saison mit einem guten 5. Platz. Zum Schluss sei hier ein großes Dankeschön ausgesprochen an Robert Läßig, der diese Liga und das Abschlussturnier mit großem Engagement organisiert hat.

 

5 weitere Seiten, voll mit Artikeln: